Logo Stadt Zwenkau
  Sie sind hier: Home Tourismus und Freizeit Kulturelle Einrichtungen Bergbauausstellungspavillon
 
EFRE


Banner
 

Wasserstand Zwenkauer See:

Wasserstand derzeit um die 112,50 m ü.NHN bis Fertigstellung der Harth-Schleuse und des Harth-Kanals.

Endwasserstand nach Fertigstellung (ca.2020-22): 113,5 m ü.NHN

 
 
 


Hafen Zwenkau
Webcam Hafen Zwenkau
Zwenkauer See
Webcam Zwenkauer See
Fotogalerie Zwenkau
Fotogalerie Zwenkau

KAP ZWENKAU

Beitragsseiten
KAP ZWENKAU
Innenstadt
Rund um den See
Alle Seiten

 

Stadthafen KAP ZWENKAU
(Leipziger Straße) Am nördlichsten Punkt von Zwenkau entsteht derzeit der Zwenkauer Hafen. Die Molen und die Hohlform des Hafenbeckens sind bereits erkennbar. Am 15. Juli 2009 fand der erste Spatenstich für die Erschließung des Territoriums Stadthafen KAP ZWENKAU statt.

www.zwenkauer-see.com

 

Bergbauausstellungspavillon am Stadthafen KAP ZWENKAUbild
Der Pavillon am KAP ZWENKAU ist das markanteste Gebäude am Stadthafen und ein beliebtes Ausflugsziel am Zwenkauer See. Die Glas- und Stahlkonstruktion des architektonisch interessanten Pavillons am KAP ZWENKAU erinnert in seinem Aussehen an die Abraumförderbrücke AFB 18.
Diese war eine der weltweit größten und ältesten Abraumförderbrücken und ein bekanntes Wahrzeichen für die Entwicklung des Braunkohleabbaus in und um Zwenkau. Sie wurde 2001 gesprengt und demontiert. Das Modell der Abraumförderbrücke ist das Kernstück der Ausstellung zur Bergbaugeschichte im Pavillon. Im Außengelände des Pavillons befinden sich weitere Schauobjekte und die Nachbildung eines Bergbauschachtes. Weiterhin beherbergt das Gebäude die Gaststätte "Reinhardts Kartoffelhaus PELLE am KAP ZWENKAU", einer Eventetage und eine Se(e)hterrasse, von der man einen hervorragenden Ausblick auf den steigenden Wasserstand des Zwenkauer Sees, die Silhouette des Vergnügungsparkes BELANTIS und die Skyline von Leipzig hat. Auf der Se(e)hterrasse kann man bei frischer „Seeluft“ auch hervorragend relaxen.
Ein touristischer Höhepunkt am KAP ZWENKAU ist der Bergbauausstellungspavillon für Bergbaugeschichte, für welchem im September 2004 der Grundstein gelegt wurde. Die Fertigstellung erfolgte im April 2006.

 

Öffnungszeiten der Ausstellung

Die Ausstellungsetage im Bergbauaustellungspavillon am Stadthafen KAP ZWENKAU ist bis auf Widerruf montags geschlossen. Die Öffnungszeiten sind in der Regel ab Dienstags von 12.00 bis 17.00 Uhr.

Bitte beachten Sie, dass Änderungen vorbehalten sind und Öffnungszeiten bei Sonderveranstaltungen der Stadt bzw. des Restaurants Reinhardt´s Kartoffelhaus „Pelle“ und deren Vor- und Nachbereitungszeiten variieren.

Anmeldungen, insbesondere für Gruppenbesuche, richten Sie bitte langfristig an:

Stadt Zwenkau, Hauptamt, Bürgermeister-Ahnert-Platz 1, 04442 Zwenkau, Tel.: 034203-509-0, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Fahrgastschiff MS „Santa Barbara“
Seit dem 12. Juli 2008 können Sie mit dem Fahrgastschiff MS „Santa Barbara“ auf dem Zwenkauer See schippern. Die Anlegestelle der MS „Santa Barbara“ erreichen Sie per Fuß über einen ausgeschilderten Weg vom Bergbauausstellungspavillon aus.

Fahrzeiten entnehmen Sie bitte aus folgendem Link: www.ms-santa-barbara.de