Logo Stadt Zwenkau
  Sie sind hier: Home Bürgerservice online Pass-und Meldebehörde
 
EFRE


Banner
 

Wasserstand Zwenkauer See:

Wasserstand derzeit um die 112,50 m ü.NHN bis Fertigstellung der Harth-Schleuse und des Harth-Kanals.

Endwasserstand nach Fertigstellung (ca.2020-22): 113,5 m ü.NHN

 
 
 


Hafen Zwenkau
Webcam Hafen Zwenkau
Zwenkauer See
Webcam Zwenkauer See
Fotogalerie Zwenkau
Fotogalerie Zwenkau

Verlust eines Dokumentes

Diebstahl
Bei einem Diebstahl eines Dokumentes ist sofort eine Anzeige bei der Polizei abzugeben.
Diese stellt eine Verlustanzeigebescheinigung aus, welche bei der Neubeantragung des Dokumentes in der Pass- und Meldebehörde vorzulegen ist.

Verlust
Bei Verlust eines Dokumentes, ist bei der Pass- und Meldebehörde eine Verlusterklärung abzugeben.
Der Verlust des Dokumentes wird an die Polizei weitergeleitet.
Die Neubeantragung eines Dokumentes hat zur Folge, dass das vorherige Dokument seine Gültigkeit verliert, selbst wenn dieses wiederaufgefunden wird.
Sollte das verlorene Dokument wieder gefunden werden, so ist dieses bei der Pass- und Meldebehörde abzugeben.

Verlust des neuen Personalausweises (mit Chip) – Veranlassung der Sperrung
Ist bei Ihrem neuen Personalausweis der elektronische Identitätsnachweis (eID-Funktion) eingeschaltet, müssen Sie telefonisch über die Hotline 116 116 (Anruf kostenfrei, aus dem Ausland gebührenpflichtig) die Sperrung veranlassen. Dort werden Sie nach Ihrem Namen, Geburtsdatum und dem Sperrkennwort gefragt. Die Online-Ausweisfunktion wird umgehend gesperrt und kann vorerst nicht mehr verwendet werden. Falls Sie Ihr Sperrkennwort verlieren, können Sie es bei der Personalausweisbehörde erfragen, bei der Sie Ihren Ausweis beantragt haben. Hier sind aus Sicherheitsgründen das persönliche Erscheinen und der Nachweis Ihrer Identität notwendig. Als Ausweisinhaber sind Sie zusätzlich verpflichtet, den Verlust der Ihres Personalausweises der zuständigen Ausweisbehörde zu melden.
Sie können die Sperrung auch direkt bei der zuständigen oder ausstellenden Personalausweisbehörde persönlich oder telefonisch veranlassen. Diese leitet die Sperrung sofort ein.
Wird der Personalausweis auch für die elektronische Signatur genutzt, muss die Unterschriftsfunktion separat gesperrt werden. Hierzu müssen Sie sich an den Anbieter wenden, bei dem Sie das Signaturzertifikat erworben haben.

Zurück